Selbsthilfegruppen

ILCO

Die Deutsche ILCO ist die Solidargemeinschaft von Stomaträgern (Menschen mit künstlichem Darmausgang oder künstlicher Harnableitung) und von Menschen mit Darmkrebs sowie deren Angehörigen. Ihre Arbeit ist bestimmt von den Prinzipien der Selbsthilfe, des Ehrenamtes sowie der inhaltlichen und finanziellen Unabhängigkeit. Sie orientiert sich allein an den Interessen der Stomaträger und der Menschen mit Darmkrebs. Die Deutsche ILCO bemüht sich um den Abbau der Tabuisierung des Stomas und des Darmkrebses. Sie setzt sich für eine hochwertige qualitätsgesicherte professionelle Versorgung ein und dafür, dass die benötigten Stomaartikel und Arzneimittel ohne unzumutbare finanzielle Belastung zur Verfügung stehen. Die Deutsche ILCO unterstützt Initiativen zur Förderung der Ursachenforschung und der Prävention. Auch hier im Kreis Bad Kreuznach gibt es eine Gruppe, die sich an jedem 4. Donnerstag im Monat um 16.30 Uhr im Krankenhaus St. Marienwörth (Cafeteria) trifft. Darüber hinaus besuchen Mitglieder der Selbsthilfegruppe unsere Patienten, bieten ihre Hilfe an und stehen gerade nach einer Operation mit Rat und Tat zur Seite.

Kontakt:
Deutsche ILCO e.V., Gruppe Bad Kreuznach
Telefon: (0671) 6 60 73

-------------------------------------------------------------------------------------

Selbsthilfegruppe CED & Darmkrebs

Die Selbsthilfegruppe CED & Darmkrebs Bad Kreuznach ist ebenfalls Kooperationspartner des Darmzentrums Nahe. Die Gruppe bietet Hilfe zur Selbsthilfe und lädt zum Erfahrungsaustausch ein. Auch der gemeinsame Besuch von Seminaren und Veranstaltungen sowie weitere gemeinsame Unternehmungen gehören zu den Angeboten der Gruppe.
Die Gruppe trifft sich an jedem 3. Donnerstag im Monat im Restaurant "Calimero" in 55559 Bretzenheim.

Kontakt:
Selbsthilfegruppe CED & Darmkrebs
Oliver Steffen
Telefon: (0671) 4831452